fgi Talk

Um jederzeit innovativ und flexibel auf Kundenwünsche eingehen zu können, beschäftigt sich fgi kontinuierlich mit richtungsweisenden Beratungsthemen und -trends. In unserem Blog geben wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Einblicke in unsere Arbeit.


Führungswechsel: Mission Possible?

Von:
Rüdiger Schulz

Was muss man tun um eine neue Führungsposition erfolgreich zu übernehmen? Abgesehen davon, dass „Erfolg“ kein eindeutig definiertes Kriterium ist, lässt sich doch sehr gut umreißen, worauf es in den ersten Wochen und Monaten nach dem Start ankommt. Um sich besser auf die jeweilige Ausgangssituation einstellen zu können, gilt es, zunächst den individuellen Schwierigkeitsgrad einer Wechselsituation zu bestimmen. Hierfür haben wir einen Fragebogen entwickelt, der sich sehr gut als Diagnostik-Tool für einen schnellen Situationscheck eignet.

Weiter lesen

Richtung geben im Zweifel

Von:
Wolfgang Lüchtrath

Komplexität und Widersprüchlichkeit in der Führung nehmen zu. Um diese Komplexität verstehbar an die Mitarbeiter zu kommunizieren, ist es von zentraler Bedeutung, Führungskräften das nötige Handwerk zu vermitteln. RICHTUNG GEBEN IM ZWEIFEL ist ein Training, das genau hier ansetzt: Sie lernen, Widersprüchlichkeit zu integrieren, sich selbst zielgerichtet steuern und Menschen auch auf der Basis von Zweifeln erfolgreich mitzunehmen.

Weiter lesen

Transition Coaching made in Switzerland

Von:
Matthias Schmutz

Bei der Umsetzung globaler Strategien in lokalen Märkten unterstützen wir Unternehmen mit unseren Teams direkt vor Ort – auch in der Schweiz. Ob in Deutsch, „Schwizerdütsch”, Englisch oder Französisch: Das Schweizer Beraterteam steht unseren Kunden auf allen fgi-Praxisfeldern zur Seite, so auch bei der Begleitung von Führungskräfte in Wechselsituationen. In diesem konkreten Beispiel begleite ich einen IT-Leiter bei der Übernahme seiner neuen Führungsposition.

Weiter lesen

Leadership Development in a digital world

Von:
Dr. Peter Fischer

Heute ist fast jeder Lebensbereich von digitalen Medien und technologischen Innovationen geprägt, doch das Feld des Leadership Development gilt immer noch als Areal der persönlichen Begegnung – vor allem auf der Ebene des Top-Managements. In einem Vortrag auf der diesjährigen LEARNTEC in Karlsruhe habe ich erläutert, warum das nicht so bleiben wird.

Weiter lesen

Collaboration is it!

Von:
Katinka Schulz

Komplexe Herausforderungen müssen in den Unternehmen in immer kürzerer Zeit bewältigt werden. Das kann nur mit Mitarbeitern geschehen, die neben ihrem Beitrag zur eigenen Organisationseinheit auch abteilungsübergreifend eng mit anderen zusammenarbeiten. Häufig entstehen stattdessen jedoch destruktive Dynamiken oder allenfalls eine „Pseudo“-Zusammenarbeit mit Ergebnissen, die hinter den Erwartungen zurückbleiben. Es lohnt sich daher, die Ursachen für Probleme bei der Zusammenarbeit auszuloten und daraus Workshop-Formate für gelingende Collaboration zu entwickeln.

Weiter lesen

Alle Jahre wieder...

Von:
Katrin Bässler-Vogel

Arbeiten auch Sie in einem Unternehmen, in dem nur A-Prioritäten existieren und keiner so recht weiß, was er oder sie zuerst tun soll? Bei immer mehr Arbeit und immer weniger Zeit wird es zunehmend wichtiger, die richtigen Prioritäten zu setzen. Zugleich gilt es alle Jahre wieder zu entscheiden, mit welchen guten Vorsätzen wir das neue Jahr beginnen wollen.

Weiter lesen

Wenn Manager und Musiker aufeinandertreffen (Teil 2)

Von:
Johannes Antz

Im Rahmen des Führungskräfteprogramms „Management Development Campus“ (MDC) der Robert Bosch GmbH erleben die Teilnehmer eine Begegnung der besonderen Art: 35 Führungskräfte treffen für einen Abend auf das deutsche Filmorchester Babelsberg. Lucia Gerber, Programmverantwortliche der Robert Bosch GmbH und Martin Krause, Solo-Schlagzeuger des deutschen Filmorchesters Babelsberg, schildern ihre Erfahrungen in einem Interview, das wir auszugsweise in zwei Teilen veröffentlichen.

Weiter lesen

Wenn Manager und Musiker aufeinandertreffen (Teil 1)

Von:
Johannes Antz

Im Rahmen des Führungskräfteprogramms „Management Development Campus“ (MDC) der Robert Bosch GmbH erleben die Teilnehmer eine Begegnung der besonderen Art: 35 Führungskräfte treffen für einen Abend auf das deutsche Filmorchester Babelsberg. Lucia Gerber, Programmverantwortliche der Robert Bosch GmbH und Martin Krause, Solo-Schlagzeuger des deutschen Filmorchesters Babelsberg, schildern ihre Erfahrungen in einem Interview, das wir auszugsweise in zwei Teilen veröffentlichen.

Weiter lesen

Integration is a process, not an event (part 2)

Von:
Patricia Weijzen-Peters

'Change' is at the heart of our work: organizations need to constantly adapt and transform so they can improve, compete, grow and often also survive. One of the specifically challenging areas of transition is that of Merger & Acquisitions. In part 1, we shared some guidelines of our Post-Merger-Integration (PMI) approach as well as key principles of systems thinking. In this article we will show you how exactly we use systems thinking in the PMI process.

Weiter lesen

Integration is a process, not an event (part 1)

Von:
Patricia Weijzen-Peters

'Change' is at the heart of our work: organizations need to constantly adapt and transform so they can improve, compete, grow and often also survive. One of the specifically challenging areas of transition is that of Merger & Acquisitions. In this article, we share some guidelines of our Post-Merger-Integration (PMI) approach as well as some principles of systems thinking. In part 2, we will show you how exactly we use systems thinking in the PMI process.

Weiter lesen

360° Feedback in der Top-Etage

Von:
Dr. Beate Heller

Feedback in der Topetage

Es gibt kaum eine Führungskraft, die noch nicht an einem 360° Feedback teilgenommen hat – sei es als Feedbackgeber oder Feedbacknehmer. Das liegt wohl daran, dass dieses Instrument schon fast 100 Jahre alt und gewissermaßen als Vorläufer des heutigen Assessment Centers zu betrachten ist. Das 360° Tool ist heute immer noch en vogue als ein Instrument, welches nicht nur Selbst- und Fremdbild, sondern auch kulturprägende Dialoge fördert – und gerade deshalb hat es in den letzten Jahren auch Einzug in die Vorstandsetage gefunden.

Weiter lesen

App Unterstützung im Change Prozess

Von:
Dr. Uwe Malinowski

App Unterstützung im Change Prozess

Das größte Hindernis beim Transfer von Workshop- oder Trainingsergebnissen ist der Alltag mit seinen eingeschliffenen Routinen und der Überlast. Um dem entgegen zu wirken, wurde die App „Skill Hero“ entwickelt. Mit Ihrer Hilfe wird das Nachverfolgen von Transferzielen sowie das Netzwerken zwischen den Teilnehmern und dem Moderator unterstützt und somit dafür gesorgt, dass Vereinbarungen nachhaltiger verankert werden können.

Weiter lesen

Der etwas andere Team-Workshop

Von:
Katrin Bässler-Vogel

Der etwas andere Team-Workshop

Als ich von meiner morgendlichen Erkundungswanderung zurückkam, war nichts mehr von beschaulicher Bergruhe zu spüren: Autos waren vorgefahren und Menschen trugen Taschen, Klappkisten, Körbe, Kuchenformen und Pappkartons ins Haus. Ein Flipchart und sogar ein Grill samt Grillkohle waren auch dabei. Das siebenköpfige Führungsteam, vom Alter her bunt gemischt, mit dem ich zwei Tage auf dieser Berghütte verbringen wollte, war eingetroffen.

Weiter lesen

Teamwork at the Top

Von:
Dr. Beate Heller

Teamwork at the Top

Neulich erhielt ich einen meiner Lieblingsanrufe: eine Kundin fragte, ob ich einen neu berufenen Geschäftsführer eines globalen Konzerns beratend begleiten könnte, der zwar für die Position vorgesehen und im Haus bekannt sei, nun aber doch schneller berufen wurde als zunächst geplant. „Ja, und außerdem wird er eine ganz neue Geschäftseinheit aufbauen, also ein neues Team zusammenstellen. Da ist es wahrscheinlich sinnvoll, wenn Sie da auch einen Blick drauf hätten, damit alle schnell in die Gänge kommen!”

Weiter lesen

The Agile Journey

Von:
Dr. Peter Fischer

Agile Transformation

Zunehmender Wettbewerb, beschleunigte Innovationszyklen und sich auflösende Grenzen inner- und außerhalb von Organisationen: Es gibt derzeit kaum ein Unternehmen, dass nicht vor diesen Herausforderungen steht. Die Antwort darauf wird heute vielfach in der Transformation von einer „herkömmlichen“ hin zu einer „agilen“ Organisation gesucht. Wir befinden uns momentan auf unserer eigenen „Agile Journey“, um unsere Kunden bei einer solchen Transformation zu unterstützen.

Weiter lesen

Wie HR-Führungskräfte ihre Kunden von Morgen erleben

Von:
Johannes Antz

HR-Führungskräfte Kunden von morgen

Kunden werden bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen heute stärker und frühzeitiger eingebunden als bisher. Diesen Blickwinkel „von außen nach innen“ nutzen zunehmend auch die HR-Organisationen großer Unternehmen auf dem Weg in eine agilere Zukunft. Wir haben Führungskräfte und Schauspieler in einem innovativen Setting zusammengebracht, um die Mitarbeiter von Morgen für sie erlebbar zu machen.

Weiter lesen

Leichter erfolgreich in den ersten 100 Tagen

Von:
Rüdiger Schulz

Führungswechsel erfolgreich gestalten

Führungswechsel sind mittlerweile zwar normal geworden, doch ist es alles andere als selbstverständlich, erfolgreich durch die ersten 100 Tage zu kommen. Warum mich der Führungswechsel-Prozess noch immer fasziniert und wieso das neue digitale Tool Transition ein guter Wegbegleiter für jede Führungskraft bei Ihrem Start ist, lesen Sie hier!

Weiter lesen